Doku

Aus SiWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
A
  .________________________________________________________________________.
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                  CCCCC   PPPPPPP       0000        1111                |
  |                CC        PP     P     0   00     11  11                |
  |               CC         PP     P    0   0  0   11   11                |
  |               CC         PPPPPPP     0  0   0        11                |
  |               CC         PP          0 0    0        11                |
  |                CC        PP           0    0         11                |
  |                  CCCCC   PP            0000          11                |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                  V      V         222222        1111                   |
  |                  V      V        22    22     11  11                   |
  |                   V    V             22           11                   |
  |                    V  V            222            11                   |
  |                     VV      ::   22222222  ::     11                   |
  |                                                                        |
 _|                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |       Steuersystem zur zentralen Bedienung mehrerer Anwendungen        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                           Beschreibung                                 |
  |                           ------------                                 |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |________________________________________________________________________|
A
  .________________________________________________________________________.
  |                                                                        |
  |   CP V2.1 BESCHREIBUNG                                                 |
  |                                                                        |
  |________________________________________________________________________|
  |                                                                        |
  |                                                                        |
        ________________________
  |     Neuerungen der Version 2                                           |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |        - Hardcopy-Funktion  (V2.0A)                                    |
  |          Ueber die K8-Funktion wird ein aufbereiteter                  |
  |          Hardcopy des Terminals auf irgendeienen RSO-Drucker           |
  |          im Netz geschickt; unabhaengig von Cursorposition             |
  |          oder geschuetzten Feldern.                                    |
  |                                                                        |
  |        - Automatischer LOCK  (V2.0A)                                   |
  |          Um einer erhoehten Datensicherheit zu genuegen, wird          |
  |          nach einer bestimmten Zeit, in der keine Eingaben             |
  |          gemacht werden, das Terminal automatisch gelockt.             |
  |                                                                        |
  |        - Zugang zur PDN-Applikation CATS fuer Teleservice (V2.1B)      |
  |          Stufe 3.                                                      |
  |                                                                        |
  |        - Unterstuetzung SAP 8K-Nachrichten  (V2.1B)                    |
  |                                                                        |
  |        - CP-Bulletin  (V2.1C)                                          |
  |          Nach der Passworteingabe wird bei vorhandener Bulletin-       |
  |          datei ein Bulletin ausgegeben.                                |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
 _|                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |________________________________________________________________________|
  |                             |                     |                    |
  |         P. SIEGRIST         |                     |  DATUM: 19.01.93   |
  |   SIEMENS-NIXDORF / D10-73  |  VERSION      2.1   |  SEITE:        1   |
  |                             |                     |                    |
  |_____________________________|_____________________|____________________|
A
  .________________________________________________________________________.
  |                                                                        |
  |   CP V2.1 BESCHREIBUNG                                                 |
  |                                                                        |
  |________________________________________________________________________|
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |     I n h a l t s v e r z e i c h n i s :                              |
  |              Neuerungen der Version 2 . . . . . . . . . . .       1    |
  |                                                                        |
  |     1        Uebergabeformat  . . . . . . . . . . . . . . .       2    |
  |                                                                        |
  |     2        Installation . . . . . . . . . . . . . . . . .       3    |
  |     2.1      Die Terminalstartdatei . . . . . . . . . . . .       3    |
  |     2.1.1    Der Partnersatz  . . . . . . . . . . . . . . .       3    |
  |     2.1.2    Der Remarksatz . . . . . . . . . . . . . . . .       4    |
  |     2.1.3    Der Parametersatz  . . . . . . . . . . . . . .       4    |
  |     2.1.4    Der Hardcopy-Parametersatz . . . . . . . . . .       4    |
  |     2.2      Die Startsequenzdatei  . . . . . . . . . . . .       6    |
  |     2.3      Austausch der Startsequenzdatei  . . . . . . .       6    |
  |     2.4      Starten von CP . . . . . . . . . . . . . . . .       7    |
  |     2.4.1    Startparameter . . . . . . . . . . . . . . . .       7    |
  |     2.4.2    Module hauptspeicherresident halten  . . . . .       7    |
  |     2.4.3    Bulletin . . . . . . . . . . . . . . . . . . .       7    |
  |     2.4.3.1  Aufbau der Bulletindatei . . . . . . . . . . .       7    |
  |     2.4.3.2  Zuweisen Bulletindatei . . . . . . . . . . . .       8    |
  |     2.5      Parallelbetrieb  . . . . . . . . . . . . . . .       8    |
  |                                                                        |
  |     3        Kommandos  . . . . . . . . . . . . . . . . . .       9    |
  |     3.1      Anschluss von Datenstationen an CP . . . . . .       9    |
  |     3.1.1    Anschluss mit virtueller Terminalstartdatei  .       9    |
  |     3.2      CP-Kommandos . . . . . . . . . . . . . . . . .       9    |
  |     3.3      Administrationskommandos fuer den Benutzer . .      11    |
 _|     3.4      Wechsel zwischen einzelnen Partnern  . . . . .      12    |
  |     3.5      Wechsel auf das CP-Menue . . . . . . . . . . .      12    |
  |     3.6      Hardcopy von Bildschirminhalt  . . . . . . . .      12    |
  |     3.7      Kommandos fuer den Operator/Administrator  . .      13    |
  |     3.7.1    INTR Schnittstelle . . . . . . . . . . . . . .      13    |
  |     3.7.2    SS am Administrations-Terminal . . . . . . . .      13    |
  |                                                                        |
  |     4        Nachrichten-Ausgabesteuerung . . . . . . . . .      15    |
  |     4.1      Betriebsart "KEEP" . . . . . . . . . . . . . .      15    |
  |     4.2      Betriebsart "REFRESH"  . . . . . . . . . . . .      15    |
  |     4.3      Betriebsartenvoreinstellung  . . . . . . . . .      15    |
  |                                                                        |
  |     5        Optionale Einstellungen/Startparameter . . . .      17    |
  |     5.1      Moeglichkeiten des APPL Kommandos  . . . . . .      17    |
  |     5.2      Aenderung des CP Praefix . . . . . . . . . . .      17    |
  |     5.3      Verbieten von virtuellen Terminalstartdateien       17    |
  |     5.4      Sprache der Oberflaeche Deutsch/Englisch . . .      17    |
  |     5.5      Terminalstartdatei in PLAM-Bibilotheken  . . .      17    |
  |     5.6      Startsequenz-Datei . . . . . . . . . . . . . .      18    |
  |     5.7      Zugriffseinschraenkung . . . . . . . . . . . .      18    |
  |     5.8      Der "LOCK-Zustand" . . . . . . . . . . . . . .      18    |
  |     5.8.1    Automatischer LOCK . . . . . . . . . . . . . .      18    |
  |     5.9      P-Tasten . . . . . . . . . . . . . . . . . . .      19    |
  |                                                                        |
  |     6        Verhalten im Fehlerfall  . . . . . . . . . . .      20    |
  |                                                                        |
  |     7        Konfiguration/SW-Voraussetzungen . . . . . . .      21    |
  |________________________________________________________________________|
  |                             |                     |                    |
  |         P. SIEGRIST         |                     |  DATUM: 19.01.93   |
  |   SIEMENS-NIXDORF / D10-73  |  VERSION      2.1   |  SEITE:        2   |
  |                             |                     |                    |
  |_____________________________|_____________________|____________________|
A
  .________________________________________________________________________.
  |                                                                        |
  |   CP V2.1 BESCHREIBUNG                                                 |
  |                                                                        |
  |________________________________________________________________________|
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |     7.1      Speicherbedarf . . . . . . . . . . . . . . . .      21    |
  |     7.2      Maximalwerte . . . . . . . . . . . . . . . . .      21    |
  |     7.3      SW-Voraussetzungen . . . . . . . . . . . . . .      22    |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
 _|                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |________________________________________________________________________|
  |                             |                     |                    |
  |         P. SIEGRIST         |                     |  DATUM: 19.01.93   |
  |   SIEMENS-NIXDORF / D10-73  |  VERSION      2.1   |  SEITE:        3   |
  |                             |                     |                    |
  |_____________________________|_____________________|____________________|
A
  .________________________________________________________________________.
  |                                                                        |
  |   CP V2.1 BESCHREIBUNG                                                 |
  |                                                                        |
  |________________________________________________________________________|
  |                                                                        |
  |                                                                        |
          _______________
  |     1 Uebergabeformat                                                  |
  |                                                                        |
  |     Folgene Dateien werden ausgeliefert                                |
  |                                                                        |
  |      CP.ENTER.BSP          Enter zum Starten von CP (24-Bitmodus)      |
  |                                                                        |
  |      CP.ENTER.BSP.XS       Enter zum Starten von CP (31-bitmodus)      |
  |                                                                        |
  |      CP.MCP000             CP-Phase (24-Bitmodus)                      |
  |                                                                        |
  |      CP.MCP000.XS          CP-Phase (31-Bitmodus)                      |
  |                                                                        |
  |      CP.DOK                CP-Beschreibung                             |
  |                                                                        |
  |      CP.START.SEQ.SRC.BSP  Beispiel fuer Startsequencen                |
  |                                                                        |
  |      CP.VR.TERM.BSP        Beispiel fuer Terminalstartdatei            |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
 _|                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |________________________________________________________________________|
  |                             |                     |                    |
  |         P. SIEGRIST         |                     |  DATUM: 19.01.93   |
  |   SIEMENS-NIXDORF / D10-73  |  VERSION      2.1   |  SEITE:        2   |
  |                             |                     |                    |
  |_____________________________|_____________________|____________________|
A
  .________________________________________________________________________.
  |                                                                        |
  |   CP V2.1 BESCHREIBUNG                                                 |
  |                                                                        |
  |________________________________________________________________________|
  |                                                                        |
  |                                                                        |
          ____________
  |     2 Installation                                                     |
  |                                                                        |
  |     CP sollte unter einer Kennung ungleich TSOS installiert werden.    |
  |     Bei einer Neuinstallation muss die Datei "CP.START.SEQ.SRC.BSP"    |
  |     auf die Datei "CP.START.SEQ.SRC" kopiert werden.                   |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
            ______________________
  |     2.1 Die Terminalstartdatei                                         |
  |                                                                        |
  |     Beim  Verbindungsaufbau  einer  Datenstation zu CP, wird von CP    |
  |     ,je nach Angabe des  LIB-Parameters,  entweder  ein Zugriff auf    |
  |     eine SAM-Datei  (Recform=V),  oder  ein PLAM-Bibilothekselement    |
  |     (Typ=S,Version=@) durchgefuehrt.                                   |
  |                                                                        |
  |     Der Name der Datei oder  des  Bibilothekselement  ist abhaengig    |
  |     von dem OPNCON Kommando des Datenstationsbenutzer.                 |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |     a) Angabe ohne MSG Operand                                         |
  |                                                                        |
  |         CP.<Vorrechner-Name der DSS>.<Stationsname der DSS>            |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |     b) Angabe mit MSG Operand (siehe 3.1)                              |
  |                                                                        |
  |         CP.V.T.<VT-Name>                                               |
 _|                                                                        |
  |                                                                        |
  |     Die  Terminalstartdatei  ist  optional. In dieser Datei koennen    |
  |     Remark-,Parameter- und Partnersaetze stehen. Sofern ein Parame-    |
  |     tersatz angegeben ist (mit  einem  Kennwort  ungleich  "BLANK")    |
  |     geht CP nach dem Verbindungsaufbau direkt in den  LOCK-Zustand.    |
  |     Die Partnersaetze werden als vordefinierte Partner fuer die Da-    |
  |     tenstation eingetragen. Der Verbindungsaufbau zu diesen Partner    |
  |     erfolgt beim ersten Wechsel automatisch.                           |
  |                                                                        |
  |     Achtung: Die  Terminalstartdatei wird intern ueber das "SYSFILE    |
  |     SYSDTA=" Kommando gelesen.                                         |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
              _______________
  |     2.1.1 Der Partnersatz                                              |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |  Stelle   Laenge  Inhalt                                               |
  |       0        4  Partneradresscode (erstes Zeichen muss ein Buch-     |
  |                   stabe sein)                                          |
  |       4        8  Prozessorname des Partners                           |
  |      12        8  virtuelles Terminal das beim Verbindungsaufbau       |
  |                   zum Partner verwendet werden soll                    |
  |      20       16  Verbindungsnachricht die dem Partner beim Opncon     |
  |                   uebergeben werden soll.                              |
  |      36        7  Kennwort des Partners (Logpass)                      |
  |      42        8  Applikationsname des Partners                        |
  |________________________________________________________________________|
  |                             |                     |                    |
  |         P. SIEGRIST         |                     |  DATUM: 19.01.93   |
  |   SIEMENS-NIXDORF / D10-73  |  VERSION      2.1   |  SEITE:        3   |
  |                             |                     |                    |
  |_____________________________|_____________________|____________________|
A
  .________________________________________________________________________.
  |                                                                        |
  |   CP V2.1 BESCHREIBUNG                                                 |
  |                                                                        |
  |________________________________________________________________________|
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |      51        4  Partnertyp ("TIAM" - > Verbindung zu $Dialog)        |
  |                              ("UCON" - > Verbindung zu $Console)       |
  |                              ("U/D " - > Verbindung zu einer UTM       |
  |                                          oder DCAM-Anwendung)          |
  |                              ("PDN " ->  Verbindung zu CATS)           |
  |      55        1  nicht benutzt                                        |
  |      56        4  vierstellige Sequenznummer (Verweis auf die Datei    |
  |                   "CP.START.SEQ"); sofern keine Startsequenz ausge-    |
  |                   fuehrt werden soll muss "0000" eingetragen werden    |
  |      60        1  Terminalrefresh ("Y" ausgeschaltet; kein K3/KDCLAST  |
  |                                        ,wie "*" im Open Kommando)      |
  |                                   ("N" Erl. siehe unten)               |
  |      61        6  nicht benutzt                                        |
  |      67        1  Endekennzeichen (muss "+")                           |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
              ______________
  |     2.1.2 Der Remarksatz                                               |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |  Stelle   Laenge  Inhalt                                               |
  |       0        1  Kennzeichen fuer Remark-Satz ("*")                   |
  |       1       63  beliebige Text                                       |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
              _________________
 _|     2.1.3 Der Parametersatz                                            |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |  Stelle   Laenge  Inhalt                                               |
  |       0       12  Kennzeichen fuer Parameter-Satz ("*CP01-PARAM:")     |
  |      12        8  Datensichtstationsspezifisches Kennwort              |
  |      25        1  Open Kommando erlaubt                                |
  |                   ( "N" -- > Open-Kommando wird mit Meldung ZCP0011    |
  |                     abgewiesen)                                        |
  |      26        1  Administrations-Berechtigung                         |
  |                   ( "Y" -> ja ; "N" oder keine Angabe -> nein )        |
  |      67        1  Endekennzeichen (muss "+")                           |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
              __________________________
  |     2.1.4 Der Hardcopy-Parametersatz                                   |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |  Stelle   Laenge  Inhalt                                               |
  |       0       12  Kennzeichen fuer HC-Satz ("*CP01-HCPAR:")            |
  |      12        8  Druckername wie er im RSO definiert ist.             |
  |      20        8  Formularname wie er im RSO definiert ist.            |
  |      28        1  'P' = 80 Char/Line auf Hardcopydrucker.              |
  |                   z.B. fuer PC's die nur 80 Zeichen drucken koennen;   |
  |                   sonst werden 82 Zeichen gedruckt.                    |
  |                                                                        |
  |  Beispiel:                                                             |
  |________________________________________________________________________|
  |                             |                     |                    |
  |         P. SIEGRIST         |                     |  DATUM: 19.01.93   |
  |   SIEMENS-NIXDORF / D10-73  |  VERSION      2.1   |  SEITE:        4   |
  |                             |                     |                    |
  |_____________________________|_____________________|____________________|
A
  .________________________________________________________________________.
  |                                                                        |
  |   CP V2.1 BESCHREIBUNG                                                 |
  |                                                                        |
  |________________________________________________________________________|
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |*PA PROZ    TERM    LMSG            PASS   PARTNER TYP  SEQ K3 OFF      |
  |TS  HOST1                                  $DIALOG TIAM 0001Y      +    |
  |AW1 HOST1   UTM0CP01                       UTM0    U/D  0002Y      +    |
  |CONSHOST1           CONT,C'UCONANS'        $CONSOLEUCON 0000N      +    |
  |SAP HOST1   SAP0CP01                C'SEV 'SAP     U/D  0000N      +    |
  |*CP01-PARAM:DBH          YN                                        +    |
  |*CP01-HCPAR:LDR9025 FORM1                                          +    |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
 _|                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |________________________________________________________________________|
  |                             |                     |                    |
  |         P. SIEGRIST         |                     |  DATUM: 19.01.93   |
  |   SIEMENS-NIXDORF / D10-73  |  VERSION      2.1   |  SEITE:        5   |
  |                             |                     |                    |
  |_____________________________|_____________________|____________________|
A
  .________________________________________________________________________.
  |                                                                        |
  |   CP V2.1 BESCHREIBUNG                                                 |
  |                                                                        |
  |________________________________________________________________________|
  |                                                                        |
  |                                                                        |
            _____________________
  |     2.2 Die Startsequenzdatei                                          |
  |                                                                        |
  |     Der Name der  Startseqenzdatei  ist  "CP.START.SEQ.SRC" (Fcbty-    |
  |     pe=ISAM, Keylen=8, Keypos=5, Recform=V).                           |
  |                                                                        |
  |     Bearbeitung der Datei mit EDT:                                     |
  |     - /FILE CP.START.SEQ.SRC,Link=EDTSAM,FCBTYPE=ISAM                  |
  |       /EXEC $EDT                                                       |
  |       R'/'                                                             |
  |                                                                        |
  |     Sofern  in  einer  Terminaldatei  eine  Sequenznummer  ungleich    |
  |     "0000"  angegeben  ist, werden nach dem  erfolgreichen  Verbin-    |
  |     dungsaufbau zum Partner, die in ihr enthaltenen Kommandos abge-    |
  |     setzt. Die Datei hat folgenden Aufbau:                             |
  |                                                                        |
  |  Stelle   Laenge  Inhalt                                               |
  |  0          4     Sequenznummer (= Sequenznummer im Partnersatz)       |
  |  4          4     Fortlaufende (aufsteigende) Nummer (0000 bis 9999)   |
  |                   Der erste Satz (Nummer "0000") ist ein Remarksatz    |
  |                   und wird nicht ausgewertet; die folgenden Saetze     |
  |                   mit dieser Sequenznummer muessen in aufsteigender    |
  |                   Reihenfolge vorliegen (0001,0002,0003 usw.), und     |
  |                   werden an den Partner geschickt.                     |
  |   8        1-60   beliebiger Text (z.B EXEC $EDT; fuer DUE kann ein    |
  |                   "-" (Bindestrich) eingegeben werden)                 |
  |                                                                        |
 _|  Beispiel:                                                             |
  |  00010000LOGON FUER TEST                                               |
  |  00010001.XYZ LOGON TEST,1                                             |
  |  00010002/STA P                                                        |
  |  00020000UTM KDCSIGN                                                   |
  |  00020001KDCSIGN ZYX                                                   |
  |  99999999EOF                                                           |
  |                                                                        |
  |     Achtung: Die Sequenzdatei  muss  als letztes einen Satz mit dem    |
  |     Schluessel 99999999 enthalten.                                     |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
            _______________________________
  |     2.3 Austausch der Startsequenzdatei                                |
  |                                                                        |
  |     Die Startsequenzdatei (CP.START.SEQ.SRC) kann im  laufenden Be-    |
  |     trieb geaendert werden. Standardmaessig werden diese  Aenderun-    |
  |     gen beim naechsten CP-Start gueltig.                               |
  |                                                                        |
  |     Ueber ein  Administrationsterminal  kann  die Startsequenzdatei    |
  |     mit dem Kommando //CH-SEQ auf  die Arbeitsdatei kopiert werden,    |
  |     und die Aenderungen werden in der laufenden CP Session aktiv.      |
  |                                                                        |
  |     Das  Konsol-Kommando  /INTR  <CP-TSN>,CH-SEQ, mit der  gleichen    |
  |     Funktion wie //CH-SEQ, wird nur noch aus Kompatibilitaetsgruen-    |
  |     den unterstuetzt.                                                  |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |________________________________________________________________________|
  |                             |                     |                    |
  |         P. SIEGRIST         |                     |  DATUM: 19.01.93   |
  |   SIEMENS-NIXDORF / D10-73  |  VERSION      2.1   |  SEITE:        6   |
  |                             |                     |                    |
  |_____________________________|_____________________|____________________|
A
  .________________________________________________________________________.
  |                                                                        |
  |   CP V2.1 BESCHREIBUNG                                                 |
  |                                                                        |
  |________________________________________________________________________|
  |                                                                        |
  |                                                                        |
            ______________
  |     2.4 Starten von CP                                                 |
  |                                                                        |
  |     CP wird mit dem  Enter  "CP.ENTER"  gestartet. Dieser Enter ko-    |
  |     piert die Startsequenzdatei auf eine Arbeitsdatei und die Phase    |
  |     CP.MCP000 auf eine temporaere Datei #CP.MCP000 und laedt diese.    |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
              ______________
  |     2.4.1 Startparameter                                               |
  |                                                                        |
  |     Folgende Startparameter koennen im CP-Enter nach dem /EXEC mit-    |
  |     gegeben werden.                                                    |
  |                                                                        |
  |   LAN=          Sprache der Oberflaeche                                |
  |   PRE=          Prefix bei CP-Terminals (muss bei Parallelbetrieb)     |
  |   VT=           Virtuelle Terminals zugelassen J/N                     |
  |   ALLTERM=      Nur vordefinierte oder alle Terminals zugelassen       |
  |   PTAST=        Zuordnung P-Tasten -> K-Tasten                         |
  |   SEQ=          Name der Sequenzdatei (muss bei Parallelbetrieb)       |
  |   LOCKTIM=      Zeit in Sek. nach der automatisch gelockt wird         |
  |   END           Ende der Parametereingaben.                            |
  |                                                                        |
  |     Siehe auch unten bei der genaueren Beschreibung  der  einzelnen    |
  |     Parameter.                                                         |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
              ___________________________________
  |     2.4.2 Module hauptspeicherresident halten                          |
 _|                                                                        |
  |     Durch  anhaengen des Operanden CLASSII=(n,n) im /EXEC koennen n    |
  |     Seiten (0  < n < 9) hautspeicherresident gehalten werden. Dabei    |
  |     muss eventuell die  Groesse  des residenten Hauptspeichers mit-    |
  |     tels  BIAS-Kommando (Handbuch Systembedienung) erhoeht  werden,    |
  |     da pro CP-Session bis 32 KB benoetigt werden.                      |
  |                                                                        |
  |     Achtung !!                                                         |
  |     Steht der  Adressraum  vom  System nicht zur Verfuegung, bleibt    |
  |     das CP beim Ladevorgang auf  dem  /EXEC  stehen. siehe auch -->    |
  |     Speicherbedarf                                                     |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
              ________
  |     2.4.3 Bulletin                                                     |
  |                                                                        |
  |     Ueber  den  Linknamen BULLETIN kann dem CP eine  Bulletin-Datei    |
  |     zugewiesen werden. Ist  diese  vorhanden  und vom CP erreichbar    |
  |     wird sie nach der Passworteingabe ausgegeben.  Bei Nichtvorhan-    |
  |     densein findet keine Aktion statt. Das Verhalten  ist  also ae-    |
  |     quivalent zur Bulletin-Funktion des Systems. Die Datei wird im-    |
  |     mer neu eingelesen, d.h. die Aenderungen werden sofort wirksam.    |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
                ________________________
  |     2.4.3.1 Aufbau der Bulletindatei                                   |
  |                                                                        |
  |     Die Bulletindatei  ist  eine SAM-Datei mit variablem Satzformat    |
  |     (RECFORM=V) und entspricht dem Aufbau der System-Bulletindatei.    |
  |________________________________________________________________________|
  |                             |                     |                    |
  |         P. SIEGRIST         |                     |  DATUM: 19.01.93   |
  |   SIEMENS-NIXDORF / D10-73  |  VERSION      2.1   |  SEITE:        7   |
  |                             |                     |                    |
  |_____________________________|_____________________|____________________|
A
  .________________________________________________________________________.
  |                                                                        |
  |   CP V2.1 BESCHREIBUNG                                                 |
  |                                                                        |
  |________________________________________________________________________|
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |     Die Datei kann mit  dem EDT erstellt und bearbeitet werden. Vom    |
  |     CP werden maximal 24 x  80  Zeichen  gelesen.  Nicht vorhandene    |
  |     oder unvollstaendige Zeilen werden vom CP durch Leerzeichen er-    |
  |     setzt.                                                             |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
                ______________________
  |     2.4.3.2 Zuweisen Bulletindatei                                     |
  |                                                                        |
  |     Die Bulletindatei wird mittels FILE-Kommando zugewiesen:           |
  |                                                                        |
  |   /FILE <dateiname>,LINK=BULLETIN                                      |
  |                                                                        |
  |     <dateiname> ist  ein  frei  waehlbarer  Name  entsprechend  den    |
  |     BS2000 Namenskonventionen.                                         |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
            _______________
  |     2.5 Parallelbetrieb                                                |
  |                                                                        |
  |     CP kann mehrfach geladen werden. Dabei muss in  CP.ENTER im Pa-    |
  |     rameter  SEQ=startsequenzdatei  (Standard ist SEQ=CP.START.SEQ)    |
  |     fuer jeden CP-Lauf  eine  eigene  Startsequenzdatei  zugewiesen    |
  |     werden. Der Dateiname ist frei waehlbar (Laenge max. 25 Bytes).    |
  |     Als   Source   wird   fuer   alle  Sequenz-Dateien  die   Datei    |
  |     "CP.START.SEQ.SRC"  angenommen.  Es muss also  immer  nur  eine    |
  |     SEQ-Datei gepflegt werden.  Weiter muss bei Parallelbetrieb je-    |
  |     weils ein anderer Prefix (Parameter PRE= ) verwendet werden.       |
 _|                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |________________________________________________________________________|
  |                             |                     |                    |
  |         P. SIEGRIST         |                     |  DATUM: 19.01.93   |
  |   SIEMENS-NIXDORF / D10-73  |  VERSION      2.1   |  SEITE:        8   |
  |                             |                     |                    |
  |_____________________________|_____________________|____________________|
A
  .________________________________________________________________________.
  |                                                                        |
  |   CP V2.1 BESCHREIBUNG                                                 |
  |                                                                        |
  |________________________________________________________________________|
  |                                                                        |
  |                                                                        |
          _________
  |     3 Kommandos                                                        |
  |                                                                        |
            __________________________________
  |     3.1 Anschluss von Datenstationen an CP                             |
  |                                                                        |
  |     Wenn CP gestartet ist,  koennen  sich  beliebige Datenstationen    |
  |     daran anschliessen. Nach dem Aufbau der Verbindung Datenstation    |
  |     zum Rechner meldet sich das PDN bzw. BCAM-LTS mit                  |
  |                                                                        |
  | (aus) CN01 PLEASE ENTER NET COMMAND                                    |
  |                                                                        |
  |     Darauf muss mit                                                    |
  |                                                                        |
  |       O CP01,<processor>                                               |
  |                                                                        |
  |   oder (sofern zulaessig)                                              |
  |                                                                        |
  |       O CP01,<processor>,MSG=C'VT:<VT-Name (max 8 Stellen)>'           |
  |                                                                        |
  |     geantwortet werden. Der erfolgreiche Anschluss der Datenstation    |
  |     wird  mit  der  Meldung  "ZCP0000"  mitgeteilt.  Die   P-Tasten    |
  |     P16/P17/P18 werden mit den ESC-Sequenzen fuer die K7, K8 und K9    |
  |     -Tasten belegt. Sofern fuer diese Datenstation Partner vordefi-    |
  |     niert  sind, werden die entsprechenden Eintraege vorbelegt. Der    |
  |     Anwender befindet sich nun im CP-Menue und kann ein CP-Kommando    |
  |     absetzten.                                                         |
  |                                                                        |
 _|                                                                        |
              ___________________________________________
  |     3.1.1 Anschluss mit virtueller Terminalstartdatei                  |
  |                                                                        |
  |     Damit ein  Benutzer seine Terminalstartdatei von jedem Terminal    |
  |     aus benutzen kann,  muss  er  sie  mit dem Namen CP.V.T.<vt-na-    |
  |     me(max 8 Stellen)> anlegen. Diese kann er  dann  mit  dem  MSG-    |
  |     Operand beim OPNCON aktivieren:                                    |
  |                                                                        |
  |       O CP01,MSG=C'VT:<VT-Name (max 8 Stellen)>'                       |
  |                                                                        |
  |     Siehe auch -> Optionale Einstellungen.                             |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
            ____________
  |     3.2 CP-Kommandos                                                   |
  |                                                                        |
  |     CP-Kommandos koennen nur im CP-Menue abgesetzt werden. Folgende    |
  |     Kommandos werden unterstuetzt:                                     |
  |                                                                        |
  |     OPEN Kommando:                                                     |
  |                                                                        |
                     _______
  |     O [Partner | $DIALOG ]                                             |
                      ____
  |       [,Rechner | *OWN ]                                               |
  |       [,*]Refresh (K3/KDCLAST) ausgeschaltet                           |
  |       [,T=virtuelles Terminal]                                         |
  |       [,PW=Passwort des Partners]                                      |
  |       [,PAC=Partneradresscode]                                         |
  |       [,MSG=Verbindungsnachricht]                                      |
  |________________________________________________________________________|
  |                             |                     |                    |
  |         P. SIEGRIST         |                     |  DATUM: 19.01.93   |
  |   SIEMENS-NIXDORF / D10-73  |  VERSION      2.1   |  SEITE:        9   |
  |                             |                     |                    |
  |_____________________________|_____________________|____________________|
A
  .________________________________________________________________________.
  |                                                                        |
  |   CP V2.1 BESCHREIBUNG                                                 |
  |                                                                        |
  |________________________________________________________________________|
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |     Mit diesem Kommando  wird  eine  Verbindung zu einem Kommunika-    |
  |     tionspartner im Netz aufgebaut. Das Kommando  kann  mit mit dem    |
  |     OPNCON Kommando auf der Netzzugangsebene verglichen werden.        |
  |     Die Operanden haben folgende Beteutung:                            |
  |                                                                        |
  |     <Partner>                                                          |
  |     gibt den Namen des Kommunikationspartners an. Bei $DIALOG  kann    |
  |     der Operand entfallen, in allen anderen Faellen ist er Pflicht.    |
  |                                                                        |
  |     <Rechner>                                                          |
  |     gibt den Namen des Prozessors an, in dem der Partner residiert.    |
  |     Standard  ist der eigene Rechner( *OWN ); in diesem  Fall  kann    |
  |     der Operand entfallen.                                             |
  |                                                                        |
  |     <*>                                                                |
  |     gibt an, dass bei einem Bildschirmwiederaufbau dem Partner kein    |
  |     K3/KDCLAST geschickt werden soll.                                  |
  |                                                                        |
  |     <T=>                                                               |
  |     definiert den  Namen, mit dem sich das mit OPEN eroeffnete vir-    |
  |     tuelle Terminal beim  Partner  bekannt  gibt.  Der Operand kann    |
  |     entfallen,  wenn  der  von  CP  standardmaessig vergebene  Name    |
  |     (s.dort) verwendet werden kann.                                    |
  |                                                                        |
  |     <PW=>                                                              |
 _|     gibt das Passwort zum Verbindungsaufbau an,  das  bei der Gene-    |
  |     rierung des Kommunikationspartners definiert worden ist.           |
  |                                                                        |
  |     <PAC=>                                                             |
  |     ist der 4 Zeichen lange Partner-Adresscode, mit dem die einzel-    |
  |     nen  Partner (Verbindungen) bei Partnerwechsel vom CP-Menue aus    |
  |     angesprochen werden  koennen.  Standardmaessig generiert CP als    |
  |     PAC eine Zahl beginnend bei 1.                                     |
  |                                                                        |
  |     <MSG=>                                                             |
  |     definiert die Verbindungsnachricht, die  dem  Partner beim Ver-    |
  |     bindungsaufbau  uebergeben  werden  soll.  Bei Verbindungen  zu    |
  |     $CONSOLE ist hier der Berechtigungsname  und das Berechtigungs-    |
  |     kennwort anzugeben.                                                |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |     CLOSE Kommando:                                                    |
  |                                                                        |
  |     C pac                                                              |
  |       [,KILL]                                                          |
  |                                                                        |
  |     <pac>                                                              |
  |     zum  Partner mit diesem Partneradresscode wird  die  Verbindung    |
  |     von CP  abgebaut.  Vordefinierte  Partner werden in den Zustand    |
  |     inaktiv gesetzt.                                                   |
  |                                                                        |
  |     <KILL>                                                             |
  |________________________________________________________________________|
  |                             |                     |                    |
  |         P. SIEGRIST         |                     |  DATUM: 19.01.93   |
  |   SIEMENS-NIXDORF / D10-73  |  VERSION      2.1   |  SEITE:       10   |
  |                             |                     |                    |
  |_____________________________|_____________________|____________________|
A
  .________________________________________________________________________.
  |                                                                        |
  |   CP V2.1 BESCHREIBUNG                                                 |
  |                                                                        |
  |________________________________________________________________________|
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |     mit dem Zusatz KILL wird  ein  vordefinierter  Partner fuer die    |
  |     laufende CP-Session aus der Liste geloescht.                       |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |     LOCK Kommando:                                                     |
  |                                                                        |
  |     LOCK                                                               |
  |                                                                        |
  |     LOCK kennwort (max 8 Stellen)                                      |
  |                                                                        |
  |     <kennwort>                                                         |
  |     Passwort das die laufende CP-Session in den Zustand LOCKED ver-    |
  |     setzt.  Verbindungen koennen  eroeffnet  bleiben.  Eintreffende    |
  |     Nachrichten werden  gespeichert.  Das Kennwort muss nicht iden-    |
  |     tisch mit dem in  der  Terminalstartdatei  definierten sein; in    |
  |     diesem Fall ist aber das im LOCK  Kommando  angegebene Kennwort    |
  |     relevant.                                                          |
  |                                                                        |
  |     <ohne Operand>                                                     |
  |     wird nur das Kommando LOCK eingegeben, so wird wird  das  Stan-    |
  |     dard Passwort aus der Terminal-Datei eingesetzt.                   |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |     HILFE Kommando:                                                    |
  |                                                                        |
  |     ? [CP-Kommando]                                                    |
 _|                                                                        |
  |     <CP-Kommando>                                                      |
  |     eines der oben  aufgefuehrten Kommandos, fuer das eine ganauere    |
  |     Erklaerung gewuenscht wird. Das  Hilfe  Kommando  ist auch fuer    |
  |     Benutzer-Administrations- kommandos  erlaubt.  (z.B.  "?  LOCK"    |
  |     oder "? /HC")                                                      |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |     ENDCP Kommando:                                                    |
  |                                                                        |
  |     ENDCP                                                              |
  |                                                                        |
  |     beendet die laufende CP-Session und schliesst alle noch eroeff-    |
  |     neten Verbindungen.                                                |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
            __________________________________________
  |     3.3 Administrationskommandos fuer den Benutzer                     |
  |                                                                        |
  |     /HC druckername                                                    |
  |                                                                        |
  |     <druckername>                                                      |
  |     Weist  fuer  dieses  Terminal einen neuen  Hardcopydrucker  zu.    |
  |     <druckername> muss im RSO definiert sein.                          |
  |                                                                        |
  |     /HC ?                                                              |
  |                                                                        |
  |     Zeigt den aktuell zugewiesenen Hardcopydrucker.                    |
  |________________________________________________________________________|
  |                             |                     |                    |
  |         P. SIEGRIST         |                     |  DATUM: 19.01.93   |
  |   SIEMENS-NIXDORF / D10-73  |  VERSION      2.1   |  SEITE:       11   |
  |                             |                     |                    |
  |_____________________________|_____________________|____________________|
A
  .________________________________________________________________________.
  |                                                                        |
  |   CP V2.1 BESCHREIBUNG                                                 |
  |                                                                        |
  |________________________________________________________________________|
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |     /FORM formularname                                                 |
  |                                                                        |
  |     <formularname>                                                     |
  |     Weist dem Hardcopydrucker ein neues Formular zu. <formularname>    |
  |     muss im RSO definiert sein.                                        |
  |                                                                        |
  |     /FORM ?                                                            |
  |                                                                        |
  |     Zeigt das aktuell zugewiesene  Formular  fuer den Hardcopydruk-    |
  |     ker.                                                               |
  |                                                                        |
  |     /LL length-typ                                                     |
  |                                                                        |
  |     <length-typ>                                                       |
  |     <length-typ> = 'P' - auf dem Hardcopy werden 80 Char/Line gedruckt.|
  |     <length-typ> = 'N' - auf dem Hardcopy werden 82 Char/Line gedruckt.|
  |     Aendert die Zeilenlaenge auf dem Hardcopydrucker.  80  Zeichen/    |
  |     Zeile  werden  nur  bei Druckern benoetigt, die hardwaremaessig    |
  |     (oder ueber Emulation) nur 80 zeichen drucken koennen.             |
  |                                                                        |
  |     /?                                                                 |
  |                                                                        |
  |     Gibt den Stationsnamen und  den  Prozessornamen  des physikali-    |
  |     schen Terminals an.                                                |
  |                                                                        |
 _|                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |     Alle anderen Eingaben als die oben aufgefuehrten Kommandos wer-    |
  |     den  als  Partneradresscode interpretiert, und CP versucht  auf    |
  |     den dazugehoerigen Partner zu wechseln.                            |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
            ___________________________________
  |     3.4 Wechsel zwischen einzelnen Partnern                            |
  |                                                                        |
  |     Mit P17 (K7)  kann  zwischen  den  einzelnen Partner gewechselt    |
  |     werden. Sofern ein vordefinierter Partner nicht eroeffnet  ist,    |
  |     wird automatisch das dazugehoerige Open Kommando abgesetzt.        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
            ________________________
  |     3.5 Wechsel auf das CP-Menue                                       |
  |                                                                        |
  |     Mit P16 (K8) kann auf das CP-Menue gewechselt werden.              |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
            _____________________________
  |     3.6 Hardcopy von Bildschirminhalt                                  |
  |                                                                        |
  |     Mit P18 (K9) kann ein Ausdruck des Bildschirminhaltes auf einen    |
  |     im CP definierten RSO-Drucker gebracht werden.                     |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |     P-Tasten optional siehe -> Optionale Einstellungen.                |
  |________________________________________________________________________|
  |                             |                     |                    |
  |         P. SIEGRIST         |                     |  DATUM: 19.01.93   |
  |   SIEMENS-NIXDORF / D10-73  |  VERSION      2.1   |  SEITE:       12   |
  |                             |                     |                    |
  |_____________________________|_____________________|____________________|
A
  .________________________________________________________________________.
  |                                                                        |
  |   CP V2.1 BESCHREIBUNG                                                 |
  |                                                                        |
  |________________________________________________________________________|
  |                                                                        |
  |                                                                        |
            _________________________________________
  |     3.7 Kommandos fuer den Operator/Administrator                      |
  |                                                                        |
              __________________
  |     3.7.1 INTR Schnittstelle                                           |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |     /INTR ..,CH-LOG                          (Change Logging)          |
  |     Wechseln der Logging-Datei CP.SYSOUT.jj.mm.tt.hhmmss waehrend      |
  |     des laufenden Betriebs.                                            |
  |                                                                        |
  |     /INTR ..,TRC-ON                          (Trace on)                |
  |     Einschalten Nachrichtentrace. Getraced werden all Ein- und Aus-    |
  |     gabenachrichten im allgemeinen ab NEABV-Protokoll. Darstellung     |
  |     in Hex- und ASCII-Code in einer Laenge von 55 Byte.                |
  |     Die Trace-Saetze werden in die Datei CP.TRACELIST geschrieben.     |
  |                                                                        |
  |     Da jede Nachricht mitgetraced wird,  ist mit einer Performance     |
  |     Einbusse zu rechnen.                                               |
  |                                                                        |
  |     /INTR ..,TRC-OFF                         (Trace off)               |
  |     Ausschalten Nachrichtentrace.                                      |
  |                                                                        |
  |     /INTR ..,CH-SEQ                          (Change-Sequence)         |
  |     Austausch der Sequenzdatei. CH-SEQ kopiert waehredn des lauf-      |
  |     enden Betriebes die Startsequenzdatei aud die Arbeitsdatei.        |
  |     Somit ist ein unterbruchfreier Betrieb des CP gewaehrleistet.      |
  |                                                                        |
 _|     /INTR ..,SH-VT [virtueller Term-Name]    (Show virtuell Terminal)  |
  |     Es wir angegeben: Partner/am Rechner (APPL=)                       |
  |                       das reelle Terminal (TERM=)                      |
  |                       Prozessor des reellen Terminals (PROC=)          |
  |                       der Verbindungstyp (TYP=)                        |
  |                                                                        |
  |     /INTR ..,SH-RT [reelles Terminal]        (Show real Terminal)      |
  |     Es wir angegeben: verbundene virtuelle Terminals (VTERM=)          |
  |                       ihre jeweiligen Partner (APPL=)                  |
  |                                                                        |
  |     /INTR ..,SH-AP [Appl-Name]               (Show Application)        |
  |     Es wird angegeben: die mit der Applikation [Appl-Name] verbun-     |
  |     denen virtuellen und reellen Terminals.                            |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
              ______________________________
  |     3.7.2 SS am Administrations-Terminal                               |
  |                                                                        |
  |     Steht im Parametersatz der Terminalstartdatei auf Stelle 26        |
  |     ein "Y", interpretiert CP alle "//"-Eingaben als Administra-       |
  |     tions Kommandos:                                                   |
  |                                                                        |
  |     //CH-SEQ                                                           |
  |     Gleiche wirkung wie an /INTR-Schnittstelle.                        |
  |                                                                        |
  |     //CH-LOG                                                           |
  |     Gleiche Wirkung wie an /INTR-Schnittstelle.                        |
  |                                                                        |
  |________________________________________________________________________|
  |                             |                     |                    |
  |         P. SIEGRIST         |                     |  DATUM: 19.01.93   |
  |   SIEMENS-NIXDORF / D10-73  |  VERSION      2.1   |  SEITE:       13   |
  |                             |                     |                    |
  |_____________________________|_____________________|____________________|
A
  .________________________________________________________________________.
  |                                                                        |
  |   CP V2.1 BESCHREIBUNG                                                 |
  |                                                                        |
  |________________________________________________________________________|
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |     //SH-VT [virtueller-Terminalname]                                  |
  |     Gleiche Wirkung wie an /INTR-Schnittstelle.                        |
  |                                                                        |
  |     //SH-RT [reeller-Terminalname(voll- oder teilqalifiziert)]         |
  |             [*ALL]                                                     |
  |     Gleiche Wirkung wie an /INTR-Schnittstelle.                        |
  |     Teilqualifizierte Terminalnamen koennen nur nach hinten            |
  |     abgeschnitten sein. Es ist kein Wildchart-Symbol notwendig.        |
  |     Z.B. //SH-RT DS bringt alle reellen Terminals die mit DS....       |
  |     beginnen.                                                          |
  |     *ALL zeigt alle reellen Terminals.                                 |
  |                                                                        |
  |     //MESS [T=reeller-Terminalname,]text...                            |
  |     Sendet eine Nachricht an alle oder ein speziefisches (T=)          |
  |     Terminal. Der Text erscheint in der Systemzeile mit vorange-       |
  |     stellter Uhrzeit. Der Text kann demnach hoechstens 70 Zeichen      |
  |     lang sein. Laengere Texte werden hinten abgeschnitten. Die         |
  |     Nachricht hat keinen Einfluss auf die am Terminal stehende         |
  |     Maske oder Applikation. Er wird in jedem Fall durchgereicht.       |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
 _|                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |________________________________________________________________________|
  |                             |                     |                    |
  |         P. SIEGRIST         |                     |  DATUM: 19.01.93   |
  |   SIEMENS-NIXDORF / D10-73  |  VERSION      2.1   |  SEITE:       14   |
  |                             |                     |                    |
  |_____________________________|_____________________|____________________|
A
  .________________________________________________________________________.
  |                                                                        |
  |   CP V2.1 BESCHREIBUNG                                                 |
  |                                                                        |
  |________________________________________________________________________|
  |                                                                        |
  |                                                                        |
          ____________________________
  |     4 Nachrichten-Ausgabesteuerung                                     |
  |                                                                        |
  |     CP  leitet  die Nachrichten des aktuellen, zugeschalteten Part-    |
  |     ners an die Datenstation weiter. Eintreffende Nachrichten ande-    |
  |     rer Partner werden in einem Ringpuffer gespeichert und beim na-    |
  |     echsten Wechsel auf diesen Partner ausgegeben. Die Groesse die-    |
  |     ses Puffers liegt  bei  ca.  5 KB. Treffen mehr Nachrichten ein    |
  |     als der Puffer fassen kann -  moeglich  z.B  bei  $CONSOLE - so    |
  |     wird er zyklisch rundgeschrieben. Generell wird von jedem Part-    |
  |     ner die  letzte  Nachricht  gespeichert,  so dass ein korrekter    |
  |     Partnerwechsel auch bei Formatbetrieb gewaehrleistet ist  (Ein-    |
  |     schraenkungen:DCAM-Applikationen die mit Teilnachrichten arbei-    |
  |     ten; TIAM-Appliaktion die mit Teilnachrichten arbeiten und  den    |
  |     Bildschirmneuaufbau mit der "K3"-Taste nicht unterstuetzen). CP    |
  |     kennt zwei Arten bei der Ausgabe von Nachrichten  ("KEEP"  oder    |
  |     "REFRESH").                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
            __________________
  |     4.1 Betriebsart "KEEP"                                             |
  |                                                                        |
  |     Bei  einem  Wechsel  auf einen Partner wird die letzte Ausgabe-    |
  |     nachricht  des Partners erneut  ausgegeben.  Diese  Betriebsart    |
  |     sollte bei  Partnern  eingestellt  werden, die mit Vollformaten    |
  |     oder im Linemode arbeiten (Angabe von "*" im Open Kommando oder    |
  |     K3 OFF = "Y" in der Terminalstartdatei).                           |
  |                                                                        |
 _|                                                                        |
            _____________________
  |     4.2 Betriebsart "REFRESH"                                          |
  |                                                                        |
  |     Hier wird bei einem Partnerwechsel  je  nach  Partnertyp unter-    |
  |     schiedlich vorgegangen. Bei einem TIAM-Prozess wird dem Partner    |
  |     zuerst eine Nachricht geschickt, die einer Kurznachricht ("K3")    |
  |     von der Datenstation entspricht, allerdings nur, wenn der Part-    |
  |     ner ein Programm geladen hat und eine Eingabe  erwartet; anson-    |
  |     sten wird Betriebsart "KEEP" angenommen. Einige Programme (z.B.    |
  |     EDT),die mit Teilnachrichten arbeiten, reagieren darauf mit ei-    |
  |     nem Bildschirmneuaufbau. Bei einem UTM-Partner wird dem Partner    |
  |     zuerst  eine Nachricht geschickt die eine Eingabe mit folgendem    |
  |     Inhalt simuliert:                                                  |
  |                                                                        |
  |    <LSP>"KDCLAST"                                                      |
  |                                                                        |
  |     UTM reagiert  darauf mit einem Bildschirmwiederanlauf, d.h. die    |
  |     letzte fuer dieses  Terminal  bestimmte  Nachricht  wird erneut    |
  |     ausgegeben. Fuer DCAM und UCON Partner ist  der  Angabe der Be-    |
  |     triebsart "REFRESH" wirkungslos.                                   |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
            ___________________________
  |     4.3 Betriebsartenvoreinstellung                                    |
  |                                                                        |
  |     Fuer TIAM und UTM ist die Betriebsart "REFRESH" Standard.  Fuer    |
  |     UCON  und DCAM ist die Betriebsart "KEEP" Standard. Aus Perfor-    |
  |     mancegruenden sollte, wenn moeglich, nur die Betriebsart "KEEP"    |
  |________________________________________________________________________|
  |                             |                     |                    |
  |         P. SIEGRIST         |                     |  DATUM: 19.01.93   |
  |   SIEMENS-NIXDORF / D10-73  |  VERSION      2.1   |  SEITE:       15   |
  |                             |                     |                    |
  |_____________________________|_____________________|____________________|
A
  .________________________________________________________________________.
  |                                                                        |
  |   CP V2.1 BESCHREIBUNG                                                 |
  |                                                                        |
  |________________________________________________________________________|
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |     verwendet werden.                                                  |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
 _|                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |________________________________________________________________________|
  |                             |                     |                    |
  |         P. SIEGRIST         |                     |  DATUM: 19.01.93   |
  |   SIEMENS-NIXDORF / D10-73  |  VERSION      2.1   |  SEITE:       16   |
  |                             |                     |                    |
  |_____________________________|_____________________|____________________|
A
  .________________________________________________________________________.
  |                                                                        |
  |   CP V2.1 BESCHREIBUNG                                                 |
  |                                                                        |
  |________________________________________________________________________|
  |                                                                        |
  |                                                                        |
          ______________________________________
  |     5 Optionale Einstellungen/Startparameter                           |
  |                                                                        |
            _________________________________
  |     5.1 Moeglichkeiten des APPL Kommandos                              |
  |                                                                        |
  |     Mit dem /APPL Kommando kann sowohl ein beliebiger Applikations-    |
  |     name , als auch ein Kennwort fuer CP vergeben werden. Der Enter    |
  |     "CP.ENTER" kann z.B. wie folgt modifiziert werden:                 |
  |                                                                        |
  |     /LOGON ..                                                          |
  |     /APPL PROD,LINK=CP01,LOGPASS=C'SIEM'                               |
  |                                                                        |
  |     Der Anchluss der Datenstationen erfolgt in diesem Fall mit fol-    |
  |     gendem Aufruf:                                                     |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |       O PROD,PW=C'SIEM'                                                |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
            ________________________
  |     5.2 Aenderung des CP Praefix                                       |
  |                                                                        |
  |     Standardmaessig wird von CP folgendes virtuelles Terminal gene-    |
  |     riert:                                                             |
  |       CP<laufende Nummer von 000000 bis 999999>                        |
  |                                                                        |
  |     Der Praefix  "CP" kann in dem Enter "CP.ENTER" geaendert werden    |
  |     (PRE=XX, wobei XX neuer Praefix).                                  |
 _|                                                                        |
  |                                                                        |
            _____________________________________________
  |     5.3 Verbieten von virtuellen Terminalstartdateien                  |
  |                                                                        |
  |     Standardmaessig wird der MSG Operand beim Verbindungsaufbau ei-    |
  |     ner Datensichtstation ausgewertet.  Siehe  -> Anschluss von Da-    |
  |     tenstationen an CP. Durch Angabe  von VT=N in dem Enter "CP.EN-    |
  |     TER" wird der MSG Operand generell  ignoriert, d.h. eine Termi-    |
  |     nalstartdatei wird nur ueber Rechner- und Stationsname  der Da-    |
  |     tensichtstation gefunden und ist somit einer Station fest zuge-    |
  |     ordnet.                                                            |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
            ________________________________________
  |     5.4 Sprache der Oberflaeche Deutsch/Englisch                       |
  |                                                                        |
  |     Standardmaessig werden  die  Hilfetexte  in Deutsch ausgegeben,    |
  |     was der Angabe LAN=D im Startparameter entspricht. Durch Angabe    |
  |     von LAN=E werden die Hilfetexte in Englisch ausgegeben.            |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
            _______________________________________
  |     5.5 Terminalstartdatei in PLAM-Bibilotheken                        |
  |                                                                        |
  |     Sofern in dem Enter "CP.ENTER"  der Startparameter LIB=(volqua-    |
  |     lifizierter Dateiname, max 30 Stellen) gesetzt  wird,  versucht    |
  |     CP Terminalstartdateien  aus  PLAM-Bibilotheken zu lesen. Diese    |
  |     Bibilothek muss mit LMS  erstellt worden sein und die Terminal-    |
  |     startelemente vom Typ S enthalten.                                 |
  |________________________________________________________________________|
  |                             |                     |                    |
  |         P. SIEGRIST         |                     |  DATUM: 19.01.93   |
  |   SIEMENS-NIXDORF / D10-73  |  VERSION      2.1   |  SEITE:       17   |
  |                             |                     |                    |
  |_____________________________|_____________________|____________________|
A
  .________________________________________________________________________.
  |                                                                        |
  |   CP V2.1 BESCHREIBUNG                                                 |
  |                                                                        |
  |________________________________________________________________________|
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |     Siehe -> Die Terminalstartdatei.                                   |
  |                                                                        |
  |     Achtung: Diese Funktion ist erst  ab  BS2000  V8 moeglich, d.h.    |
  |     der LIB-Parameter darf in BS2000 V7.X nicht verwendet werden.      |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
            __________________
  |     5.6 Startsequenz-Datei                                             |
  |                                                                        |
  |     Im  CP.ENTER kann der Name der Arbeitsdatei mit  dem  Parameter    |
  |     SEQ=(vollqualifizierter Dateiname,  max  25  Stellen) geaendert    |
  |     werden. Standardbelegung ist SEQ=CP.START.SEQ .  Der  Dateiname    |
  |     darf nicht laenger als 25 Zeichen sein.                            |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
            ______________________
  |     5.7 Zugriffseinschraenkung                                         |
  |                                                                        |
  |     CP  kann  standardmaessig  von  jeder Datensichtstation benutzt    |
  |     werden. Durch den Startparameter ALLTERM=N  im CP Enter koennen    |
  |     sich nur Datenstationen ans CP anmelden, die in einer Terminal-    |
  |     startdatei  resp.  -element vordefiniert sind. Ist  zusaetzlich    |
  |     der Startparameter VT=N  gegeben,  sind  nur  diese zum Verbin-    |
  |     dungsaufbau zugelassen, im Fall VT=Y zusaetzlich noch  die vir-    |
  |     tuellen Terminals ueber MSG=C'VT:xxx'.                             |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
            __________________
  |     5.8 Der "LOCK-Zustand"                                             |
 _|                                                                        |
  |     Nach dem Verbindungsaufbau vom Terminal (O CP01), befindet sich    |
  |     das  CP, falls in der Terminalstartdatei ein Kennwort  vergeben    |
  |     wurde, im  LOCK-Zustand.  Nach  Eingabe des Kennwortes wird ins    |
  |     CP-Hauptmenu verzweigt. Ebenso geht das  CP  nach  Eingabe  des    |
  |     CP-Kommandos "LOCK  [Passwort]"  in  den  LOCK-Zustand, d.h nur    |
  |     durch Eingabe des im LOCK-Kommando vergebenen  Passwortes  kann    |
  |     weitergearbeitet  werden. Alle anderen Eingaben von diesem Ter-    |
  |     minal werden ignoriert.                                            |
  |     In der  Zwischenzeit  eintreffende  Nachrichten  werden gespei-    |
  |     chert, genau so, wie wenn der Pac nicht zugeschaltet waere.        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
              __________________
  |     5.8.1 Automatischer LOCK                                           |
  |                                                                        |
  |     Wird das CP mit automatischem Lock  gefahren  - im CP-Enter ist    |
  |     der Startparameter LOCKTIM=XX angegeben - so wird nach  der  in    |
  |     LOCKTIM angegebenen  Zeit  (  Minuten),  wenn am Terminal keine    |
  |     Eingabe gemacht wird und im Parametersatz der Terminaldatei ein    |
  |     Passwort  vergeben ist, automatisch in den  LOCK  Zustand  ver-    |
  |     zweigt.                                                            |
  |     Die Zeit  im  LOCKTIM  Parameter  sollte nicht zu kurz gewaehlt    |
  |     werden. Eingaben, die noch nicht mit  einer Datenuebertragungs-    |
  |     fuktion  (DUE,Fx usw.) ans System gesendet wurden,  gehen  beim    |
  |     Zuschlagen des LOCK verloren.                                      |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |________________________________________________________________________|
  |                             |                     |                    |
  |         P. SIEGRIST         |                     |  DATUM: 19.01.93   |
  |   SIEMENS-NIXDORF / D10-73  |  VERSION      2.1   |  SEITE:       18   |
  |                             |                     |                    |
  |_____________________________|_____________________|____________________|
A
  .________________________________________________________________________.
  |                                                                        |
  |   CP V2.1 BESCHREIBUNG                                                 |
  |                                                                        |
  |________________________________________________________________________|
  |                                                                        |
  |                                                                        |
            ________
  |     5.9 P-Tasten                                                       |
  |                                                                        |
  |     Standardmaessig werden  von  CP die P-Tasten P16 / P17 fuer die    |
  |     Funktionen Menue (K7) /  Blaettern  (K8)  und P18 fuer Hardcopy    |
  |     (K9)  geladen.  Mit  dem Parameter PTAST=(K7)/(K8)/(K9) koennen    |
  |     wahlfrei die P-Tasten P7..P20  mit  einer Codierung belegt wer-    |
  |     den.                                                               |
  |                                                                        |
  |     Die Codierung der P-Tasten ist folgende:                           |
  |         - P7  = @       - P11 = D       - P15 = H       - P19 = L      |
  |         - P8  = A       - P12 = E       - P16 = I       - P20 = M      |
  |         - P9  = B       - P13 = F       - P17 = J                      |
  |         - P10 = C       - P14 = G       - P18 = K                      |
  |                                                                        |
  |     Beispiel: PTAST=I/J/K                                              |
  |                     | | |                                              |
  |                     | | Hardcopy(K9) = P18                             |
  |                     | Blaettern(K8) = P17                              |
  |                     Menue(K7) = P16                                    |
  |                                                                        |
  |     Soll eine P-Taste nicht belegt werden,  muss  fuer die entspre-    |
  |     chende Funktion ein 'N' eingetragen werden, da es ansonsten bei    |
  |     neueren  Terminals  zu  einer  Verschiebung der CP-Maske kommen    |
  |     kann.                                                              |
  |                                                                        |
  |     Beispiel: PTAST=I/N/J                                              |
 _|                     | | |                                              |
  |                     | | Hardcopy(K9) = P17                             |
  |                     | Blaettern(K8) = nicht belegen                    |
  |                     Menue(K7) = P16                                    |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |________________________________________________________________________|
  |                             |                     |                    |
  |         P. SIEGRIST         |                     |  DATUM: 19.01.93   |
  |   SIEMENS-NIXDORF / D10-73  |  VERSION      2.1   |  SEITE:       19   |
  |                             |                     |                    |
  |_____________________________|_____________________|____________________|
A
  .________________________________________________________________________.
  |                                                                        |
  |   CP V2.1 BESCHREIBUNG                                                 |
  |                                                                        |
  |________________________________________________________________________|
  |                                                                        |
  |                                                                        |
          _______________________
  |     6 Verhalten im Fehlerfall                                          |
  |                                                                        |
  |     CP schreibt Fehler waehren der  laufenden  Session in eine Log-    |
  |     gingdatei mit dem Namen CP.SYSLOG.jj.mm.tt.hhmmss.tsn. In einem    |
  |     Fehlerfall ist diese Datei, bei einem Absturz  auch  der  Dump,    |
  |     unerlaesslich fuer eine Diagnose.                                  |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
 _|                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |________________________________________________________________________|
  |                             |                     |                    |
  |         P. SIEGRIST         |                     |  DATUM: 19.01.93   |
  |   SIEMENS-NIXDORF / D10-73  |  VERSION      2.1   |  SEITE:       20   |
  |                             |                     |                    |
  |_____________________________|_____________________|____________________|
A
  .________________________________________________________________________.
  |                                                                        |
  |   CP V2.1 BESCHREIBUNG                                                 |
  |                                                                        |
  |________________________________________________________________________|
  |                                                                        |
  |                                                                        |
          ________________________________
  |     7 Konfiguration/SW-Voraussetzungen                                 |
  |                                                                        |
            ______________
  |     7.1 Speicherbedarf                                                 |
  |                                                                        |
  |     Phase CP.MCP000                       ca. 140 KB                   |
  |                                                                        |
  |     pro angeschlossenes Terminal          8 KB                         |
  |                                                                        |
  |     pro eroeffneten Partner               12 KB                        |
  |                                                                        |
  |     Ab CP V2.1 werden 8 HSP-Seiten (=32 KB) mit den wichtigsten Mo-    |
  |     dulen hauptspeicherresident geladen.  Dabei ist es unter Umsta-    |
  |     enden noetig, mit dem  Kommando  BIAS  COREBIAS=XX (unter TSOS)    |
  |     den Wert XX so zu erhoehen, dass pro CP-Session ein Wert von 16    |
  |     vorgesehen wird. Ist dies nicht erwuenscht, oder steht zu wenig    |
  |     Speicherplatz  zur  Verfuegung,  kann der CLASSII=(8,8) Operand    |
  |     aus dem CP.ENTER entfernt werden.                                  |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
            ____________
  |     7.2 Maximalwerte                                                   |
  |                                                                        |
  |     CP:                                                                |
  |     Anzahl Partner pro Datensichstation:  44 (XS und NXS)              |
  |                                                                        |
  |     Anzahl Datensichtstationen         :  Ist abhaengig von der        |
  |       Anzahl der eroeffneten Partner pro DSS und dem zur Verfuegung    |
 _|       stehenden User-Adressraum. Die Grenzen werden aber von           |
  |       DCAM/BS2000 vorher erreicht.                                     |
  |                                                                        |
  |     DCAM:                                                              |
  |     Bis DCAM V9.9 kann die Anzahl der eroeffneten Applikationen,       |
  |     d. heisst (Anzahl eroeffneter Verbindungen/DSS * Anzahl DSS),      |
  |     nicht groesser als 255 sein. Fuer groessere Konfigurationen        |
  |     muss CP mehrfach geladen werden.                                   |
  |     Bei DCAM V10 ist diese Grenze auf 2048 erhoeht worden.             |
  |                                                                        |
  |     BS2000:                                                            |
  |     Bis BS2000 V9.5 ist die Anzahl der eroeffneten Verbindungen        |
  |     pro Task vom Name-Manager auf 500 beschraenkt.                     |
  |     Ab BS2000 V10 ist diese Grenze auf 2000 erhoeht.                   |
  |                                                                        |
  |     Hinweis: Da CP sehr intensiv die Betriebsmittel der BS2000         |
  |              Task nutzt, sollte ab ca. 250 eroeffneten Appli-          |
  |              kationen (Anzahl eroeffneter Verbindungen/DSS *           |
  |              Anzahl DSS'en) das CP mehrfach geladen werden.            |
  |                                                                        |
  |     Auf 31-Bit-Anlagen kann CP  auch  im oberen Adressraum ablaufen    |
  |     (Phase CP.MCP000.XS). Die XS-Version kann bei Engpaessen im un-    |
  |     teren Adressraum eingesetzt werden.                                |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |________________________________________________________________________|
  |                             |                     |                    |
  |         P. SIEGRIST         |                     |  DATUM: 19.01.93   |
  |   SIEMENS-NIXDORF / D10-73  |  VERSION      2.1   |  SEITE:       21   |
  |                             |                     |                    |
  |_____________________________|_____________________|____________________|
A
  .________________________________________________________________________.
  |                                                                        |
  |   CP V2.1 BESCHREIBUNG                                                 |
  |                                                                        |
  |________________________________________________________________________|
  |                                                                        |
  |                                                                        |
            __________________
  |     7.3 SW-Voraussetzungen                                             |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |     BS2000-GA ab V8.0                                                  |
  |     DCAM      ab V8.0B                                                 |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |     Optional:                                                          |
  |     PLAM                                                               |
  |     LMS                                                                |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
 _|                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |                                                                        |
  |________________________________________________________________________|
  |                             |                     |                    |
  |         P. SIEGRIST         |                     |  DATUM: 19.01.93   |
  |   SIEMENS-NIXDORF / D10-73  |  VERSION      2.1   |  SEITE:       22   |
  |                             |                     |                    |
  |_____________________________|_____________________|____________________|